Sportbad Thurmfeld in Essen

Neubau eines wettkampftauglichen Sportbades

Beschreibung


Die Stadt Essen – Sport- und Bäderbetriebe – (SBE) plante am Standort Thurmfeld (Reckhammerweg / Ecke Bottroper Straße) ein den Anforderungen des Schul- und Vereinssports genügendes Hallenbad mit einem wettkampftauglichen Sportbecken, einem Lehrschwimmbecken und einem Zuschauerbereich als Ersatz für das im Ostviertel Essens gelegene Hauptbad zu errichten.

Durch die Essener Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (EVV) wurden im Auftrag der SBE alle hierfür erforderlichen Planungs-, Koordinations-, Liefer- und Bauleistungen erbracht mit dem Ziel, das Hallenbad bis Ende 2015 abnahmereif fertigzustellen.

Standort
Essen
Jahr
2013 - 2016
Fakten
Wasserfläche von ca. 700 m²
Auftraggeber
Essener Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (EVV), Essen

Projektdetails

  • Projektmanagement
    –  Projektsteuerung/-leitung
  • Grundstücksfläche ca. 12.300 m²
  • NF ca. 2.000 m²
  • Wasserfläche ca. 700 m²
  • NGF ca. 4.000 m²
  • Wettkampfgerechtes Sportbecken (25 m, 8 Bahnen) mit Teil-Hubboden
  • Lehrschwimmbecken mit durchgängigem Hubboden
  • Sprunganlagen, digitale Zeitmessanlage
  • Vierstufige Tribünenanlage mit Platz für bis zu 530 Zuschauern
  • Geschossigkeit: UG, EG, 1. OG
Sportbad Thurmfeld, Essen

Involvierte Arbeitsgebiete

Jedes Projekt erfordert ganz eigene Kompetenzen. Unsere Fachleute haben Erfahrungen auf allen relevanten Gebieten.

Ihr Ansprechpartner