Neubau Kattwykbrücke (NBK) Hamburg

Die NBK ist weltweit eines der größten Bauwerke ihrer Art.

Beschreibung


Eine wichtige Querung über die Süderelbe ist für den Bahn- und Straßenverkehr seit 1973 die bewegliche Kattwykbrücke. Noch heute zählt die 290 m lange Stahlfachwerkbrücke zu den größten Eisenbahnhubbrücken Europas. Durch das deutlich angestiegene Verkehrsaufkommen im Hafen und die kombinierte Nutzung soll der Neubau der parallel liegenden Eisenbahnhubbrücke Kattwykbrücke (NBK) diese Verbindung langfristig entlasten und sichern. Die NBK ist weltweit eines der größten Bauwerke ihrer Art.

Die neue Brückenkonstruktion, eine Dreifeldbrücke als Stahlfachwerkkonstruktion ausgeführt, hat eine Länge von 287 m, wobei das mittlere der drei Brückenfelder als Hubteil zur Durchfahrt des Schiffsverkehrs funktioniert. Viele weitere Teilmaßnahmen wie die Neugestaltung der Schienen- und Straßenbänder, der Bau verschiedener Ingenieurbauwerke, öffentliche und private Hochwassserschutzmaßnahmen und die Umgestaltung der nautischen Signale sowie Kampfmittelräumung sind nur einige Aspekte des umfangreichen Projektes, das 2020 fertiggestellt sein soll.

Standort
Hamburg
Jahr
2009 - 2020
Fakten
Eisenbahnhubbrücke von 287 m Länge
Auftraggeber
HPA Hamburg Port Authority AöR, Hamburg

Projektdetails

Bau-/Projektmanagement

iwb Leistungen mit Schwerpunkten in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber:

u. a. Leistungen im Vertragsmanagement, Projektsteuerung, Mitwirkung bei Vergabe und Ausschreibung von Bau- und Ingenieurleistungen, Risiko- und Chancenmanagement, Begleitung des Planfeststellungsverfahrens

Kattwykbrücke Hamburg

Involvierte Arbeitsgebiete

Jedes Projekt erfordert ganz eigene Kompetenzen. Unsere Fachleute haben Erfahrungen auf allen relevanten Gebieten.

Ihr Ansprechpartner