Holzmarkt Berlin

Der Holzmarkt in Berlin wird ein lebendiges Quartier, das Natur, Kultur und innerstädtisches Arbeiten verzahnt. Wir haben drei der sechs Abschnitte geplant.

Beschreibung


Bis 2023 soll am Holzmarkt in Berlin ein lebendiges, neuartiges Quartier entstehen, dessen Leitgedanke es ist, Natur, Kultur und innerstädtisches Arbeiten aufs Engste zu verzahnen. Innerstädtisch gelegen zwischen Michael- und Schillingbrücke am Ufer der Spree. Im Jahr 2016/2017 setzten wir den zuvor geplanten Bauabschnitt Dorf, Mörchenpark und Restaurant um.

Zu diesen Abschnitten gehören unter anderem eine zweigeschossige Halle mit Musik- und Aufnahmestudios und eine viergeschossige Artistenhalle. Dazu kommen eine KiTa, ein Restaurant mit zwei Showküchen sowie mehrere „Hütten“. Das sind kleinere Gebäude, die teils am Boden, teils an oder auf den Hallen gestapelt verschiedenen Zwecken dienen. Hinzu kommt die entsprechende Infrastruktur.

Die Wärmeversorgung erfolgt über das Nahwärmenetz eines privaten Energieversorgers. Das Be- und Entwässerungssystem entspricht den Raum- und Nutzungsanforderungen. Die Versorgung mit Warmwasser erfolgt dezentral an den Verbrauchsstellen.

Standort
Berlin
Jahr
2015 - 2017
Fakten
BGF ca. 6.200 m²
Auftraggeber
HABAU Hoch- und Tiefbau GmbH, Heringen/Helme

Projektdetails

Einzelplanung Technische Ausrüstung

FOTOGRAF

Steffen Spitzner, Gera

Holzmarkt Berlin

Involvierte Arbeitsgebiete

Jedes Projekt erfordert ganz eigene Kompetenzen. Unsere Fachleute haben Erfahrungen auf allen relevanten Gebieten.

Ihr Ansprechpartner