Eisenbahnbetriebswerkstatt nordbahn Hamburg

Neubau der Eisenbahnbetriebswerkstatt nordbahn – Netz Mitte in Hamburg

Beschreibung


Die Betriebswerkstatt wurde auf einem Teilbereich des Geländes „Rangierbahnhof Tiefstack“, gepachtet von der NBE, nahe des S-Bahn Haltepunktes Tiefstack errichtet. Das komplette Grundstück ist mit Gleisanlagen überbaut, im Rahmen des Neubaus erfolgte soweit erforderlich Rückbau oder Integration in die Planung. Eine Schienen- sowie Straßenanbindung war beabsichtigt.

Der Neubau der Betriebswerkstatt umfasst eine Instandhaltungshalle, Außenreinigungsanlage sowie den Verwaltungs- und Sozialtrakt inkl. Lager und Einzelwerkstätten. Die Instandhaltungshalle, mit zwei Arbeitsständen ausgestattet, und die Außenreinigungsanlage sind für 107 m lange Fahrzeuge ausgelegt.

Standort
Hamburg
Jahr
2012 - 2014
Fakten
BGF ca. 6.100 m² (gesamt)
Auftraggeber
HH Hochbahn AG Hamburg vertreten durch NBE nordbahn Eisenbahngesellschaft mbH & Co.KG, Hamburg

Projektdetails

  • Generalplanung
  • Bau- und Projektmanagement
  • Gutachten
  • Consulting
Betriebswerkstatt
  • Eingeschossige Halle mit zwei Wartungsgleisen
  • BGF ca. 2.560 m²
Außenreinigungsanlage
  • BGF ca. 385 m²
Betriebsgebäude (Verwaltungs-/Sozialtrakt inkl.Lager/Einzelwerkstätten)
  • Zweigeschossiger, eigenständiger Anbau mit ca. 1.400 m² BGF
Quelle Fotos

nordbahn HH, Hamburg

Eisenbahnbetriebswerkstatt Nordbahn, Rudolf-Diesel-Straße 2, 24568, Kaltenkirchen

Ihr Ansprechpartner